Warum "eigentlich"?

Schluss mit der Unverbindlichkeit

Ein Buch von Uwe Schäfer



Leseprobe

Leseprobe

Warum "eigentlich"?
Schluss mit der Unverbindlichkeit!

Vorwort und Warnungen

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen, sich mit meinem Buch zu befassen. Aber Vorsicht: Dieses Buch wird Ihr Leben verändern!

Ich weiß, im Moment denken Sie noch: „So ein Blödsinn – als ob dieses eine Buch mein Leben verändern könnte.“ Denken Sie an meine Worte: Es wird Ihr Leben verändern, wenn Sie bereit sind, sich darauf einzulassen.

Sie werden bereits während des Lesens merken, dass Sie zuerst Ihre Umwelt anders wahrnehmen und dann feststellen, dass Sie Ihre Sprache und Ihre Wortwahl deutlich verändern werden.

Sie werden lernen, Wörter zu bewerten, bevor Sie diese aussprechen. Sie werden lernen, andere Menschen in Ihrem Umfeld zu korrigieren und zu verändern. Zuerst vielleicht noch bewusst und gewollt, später unbewusst und automatisch. Wenn Sie es mit dem Lesen ernst nehmen, werden Sie an diesem Buch wachsen.


Sie werden nach dem Lesen und Verstehen des Inhaltes ein anderer Mensch werden. Sie werden Ihre Gesprächspartner mit Ihren Aussagen beeindrucken und Ihr Umfeld verändern.

Sie werden mit Menschen in Ihrer Umgebung anders umgehen und man wird mit Ihnen anders umgehen.

Sie werden aber auch Probleme bekommen. Sie werden mit dem Einen oder Anderen aneinandergeraten, weil Sie keine Phrasendrescherei mehr dulden und lieber vieles hinterfragen.

Sie werden es nicht mehr ertragen, dass Politiker, Personen des öffentlichen Lebens, andere Menschen in Ihrem Umfeld und sogar Nachrichtensprecher Aussagen tätigen, in denen das Wort eigentlich vorkommt.

Sie sollten also nur weiterlesen, wenn Sie wirklich bereit sind, sich grundlegend zu verändern und ein Mensch zu werden, der verbindliche und klare Aussagen von sich gibt.

Das Ziel ist: für immer weg von dem belanglosen Gerede und Geschwafel mit vielen Worthülsen und wenig Aussagen.


Der Beginn

Willkommen in meiner Welt der Verbindlichkeit – Sie haben weitergeblättert – Gratulation zum ersten Schritt raus aus der Unverbindlichkeit!

Als ich mich selber Ende 2004 das erste Mal mit der Thematik beschäftigte, habe ich mein Leben von Grund auf verändert und alles auf den Kopf gestellt, was irgendwie veränderbar war.

Nicht, dass ich damals Grund zur Klage gehabt hätte. Nein, im Gegenteil – es ging mir gut. Das dachte ich zumindest – oder besser gesagt, ich habe mir anscheinend immer wieder eingeredet, dass es mir gut geht.

Ich war damals als freiberuflicher Berater in einem anspruchsvollen und sehr befriedigenden Beruf auf der Überholspur meiner Karriere.

Neben meiner Frau nannte ich zwei wundervolle Töchter und einen fantastischen Hund meine Familie.

Wir hatten ein eigenes Haus, zwei durchaus sehenswerte Autos vor der Tür und fuhren zwei bis dreimal pro Jahr für zwei Wochen in den Urlaub. Kurz gesagt, es war die vermeintlich perfekte Situation, um in dieser Form alt zu werden.

Dann besuchte ich im Jahr 2004 einen Vortrag zu einem Thema, welches mich nicht wirklich interessierte. Es ging um Extremsportler und deren Motivation, sich immer wieder aufzuraffen und weiterzumachen. Nicht, dass der Vortrag schlecht gewesen wäre, aber es war nicht meine Welt.

Es ist nicht meine Art, sich bis zur völligen Erschöpfung und darüber hinaus geißeln zu lassen, um daraus eine Sekundärbefriedigung für sich selbst zu gewinnen.

Ich glaube, der Referent berichtete über eine Weltumrundung per Fahrrad oder Ähnliches. Ich konnte und wollte mir gar nicht vorstellen, wie der Hintern eines Mannes aussieht, nachdem er einen solchen Wahnsinn hinter sich gebracht hat. Wozu gibt es schließlich Autos, Flugzeuge und Bahnen?

Da ich aber die Karten zum Vortag im Abo erworben hatte, wollte ich diese dann auch nicht einfach verfallen lassen. Alles in allem war es ein recht amüsanter Vortrag, der bei mir aber normalerweise keinerlei nachhaltige Spuren hinterlassen hätte.

Es war ein Nebensatz des Referenten, der mich wirklich hellhörig gemacht hat:

„… das Wort eigentlich macht keinen Sinn. Es gibt keinen Satz, in dem das Wort eigentlich Sinn ergibt.“

  Buch bestellen »

Stimmen zum Buch

„Ich habe Ihr Buch bereits komplett gelesen. Ein Zeichen, dass es mir sehr gut gefallen hat - leicht und verständlich zu lesen, tolle Beispiele und gut aufgemacht. Bemerkenswert finde ich auch, dass Sie ganz offen und authentisch Ihre eigenen Erfahrungen, Ihre eigene Story mit einfließen lassen. Für Sie einen gelingenden Tag, sonnige Grüße aus Rosenheim, Heike Holz“ Heike Holz (Autorin/Mentaltrainerin)
"Ihr Vortrag (Erfolgstag Dresden) war sehr beeindruckend und Ihr Buch ist es ebenso... …wenn man "eigentlich" aus seinem Leben streicht, streicht man wirklich so manches..." Kerstin Richter (Medizinprodukteberaterin)
Das Buch ist sehr kurzweilig geschrieben. Die Inhalte sind verständlich und auf den Punkt gebracht, mit Beispielen untermauert. Anja Stolz (Marketingleitung)
„Es ist eine gesunde Mischung aus Fachwissen und persönlichen Erfahrungen, welche in einem lockeren und gut lesbaren Schreibstil zu Papier gebracht wurden. Gute Tipps für die Praxis, welche sich tatsächlich anwenden lassen.“ H. Klein (Key Account Manager)

Es ist wirklich sehr gut zu lesen und spiegelt in einigen Beispielen auch meine Erfahrungen im Umgang mit Menschen aus der Familie, Freunden und im Beruflichen wider. Ich habe mir nun vorgenommen "Schluss mit der Unverbindlichkeit"! Nochmals vielen Dank und ich freue mich auf eine weiteres berufliches - aber auch freundschaftliches Miteinander! R. Kalkert, (CEO)
Das Buch "Warum eigentlich?" hat es bis nach Kanada geschafft! Es muss unbedingt in die englische Sprache übersetzt werden, damit auch die kanadische Bevölkerung von der Unverbindlichkeit geheilt werden kann. Mich persönlich haben insbesondere die Beispiele aus der Praxis sehr angesprochen. Es sind Gegebenheiten, die wir alle kennen und sie machen deutlich wie sehr sich die Menschen scheuen verbindliche Aussagen zu treffen und dann auch entsprechend zu handeln. Hier in Kanada sprechen immer alle von der "deutschen Effizienz" und wir genießen ein sehr hohes Ansehen für unser Arbeitsverhalten. Gar nicht auszudenken wie effizient wir wären, wenn wir alle das Wort eigentlich verbannen würden! Ich hoffe sehr, dass dieses Buch in viele Hände gerät und es die Menschen zum Nachdenken anregt. Es hat mir wirklich aus der Seele gesprochen! Vanessa Nussbaum aus Kanada
“Hallo lieber Uwe vielen Dank für deine schnelle Lieferung der Bücher. Eines davon habe ich meiner Tochter geschenkt. Noch bevor sie es in ihren Händen halten konnte hatte ich es bereits gelesen. An einem Nachmittag. Natürlich war meine Neugier sehr groß und sie wurde vollends befriedigt indem diese in Begeisterung umschlug. Was soll ich sagen? Dein erstes Buch ist genial ehrlich. Endlich mal jemand der keine langen wissenschaftlichen Bla-Bla-Romane (davon gibt es zuhauf) schreibt sondern emotional den "gewissen Funken" zünden kann. Ich kann nur sagen diese Worte kommen gerade richtig. Ich freue mich für dich und wünsche dir ganz viele Auflagen!" Lucina Di Bernado (Pädagogin)

Stimmen zu Vorträgen und Seminaren

„Herr Schäfer ist ein hochgradig erfahrener Trainer, der nicht nur lehren kann, was er tut, sondern das, was er tut, auch selbst beherrscht. Schon früh im Training hatte ich den Eindruck, ihm vertrauen zu können, was enorm zur Öffnung der Kommunikation beitrug und den Weg zur Lösung der zu Grunde liegenden Probleme erst ermöglichte.
Das Coaching mit Herrn Schäfer führte bei mir zu real spürbaren, positiven Veränderungen.
Die Umsetzung des neu Erlernten in die Praxis eröffnete mir völlig neue Möglichkeiten nicht nur in meinem beruflichen Umfeld.“
Dorothée Gößwein, Dipl.-Biol., Molekularbiologin, Universitätsmedizin Mainz

Vorträge und Seminare

Vorträge & Seminare

Sofern Sie Interesse an einem meiner Vorträge oder  an meinen Personaltrainings haben, sprechen Sie mich an.

Es bestehen die folgenden Möglichkeiten:

  • Vortrag in Ihrem Unternehmen
  • Rhetoriktraining in Ihrem Unternehmen
  • Rhetoriktraining als offenes Training (8-12 Teilnehmer)
  • Führungskräftetraining in Ihrem Unternehmen
  • Führungskräftetraining als offenes Training (8-12 Teilnehmer)


Mail-Anfrage oder lieber anrufen?

Mehr auch hier: www.beratendeingenieure.de


Buch bestellen

Bestellen Sie
Uwe Schäfer
Warum »eigentlich«? Schluss mit der Unverbindlichkeit!

Die Erstauflage (Nur noch wenige Exemplare verfügbar)
- jetzt für 12,50 € sichern
ISBN 978-3-00-042916-3

Die Neuauflage für 17,50 € zusammen mit einem unbefristeten Gutschein über 10% Ermäßigung auf Trainings- und Seminarkosten - Vertrieb über den JaRi-Verlag -
Seit dem 01.12.2014 im Handel!
ISBN 978-3-945759-00-4

Die Neuauflage als ebook für 9,95 €
Seit dem 01.12.2014 im Handel!
ISBN 978-3-945759-01-1

Versandkosten: 2,50 € (ab 2 Bücher versandkostenfrei)
Die Bestellung des eBooks ist versandkostenfrei. Lieferung an die Mail-Adresse des Bestellers unmittelbar nach Zahlungseingang.

Alle Preise incl. der gesetzl. MwSt..
Die Bezahlung erfolgt per Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
 

Buch Cover